»Sourcen und Ressourcen«, Kenneth Anders

»Sourcen und Ressourcen«, Kenneth Anders

In unseren Nachhaltigkeitsdiskursen sprechen wir viel über Ressourcen. Von der Industrie werden Ressourcen schonende Verfahren gefordert und der Ressourcenverbrauch unserer gesamten Gesellschaft soll verringert werden. Wir fordern endlich besseres Recycling, Zero Emission und Kreislaufwirtschaft. Auch das Geld wird in dieser Terminologie beschrieben, gern spricht man von finanziellen Ressourcen. Wir beklagen den Wasserverbrauch unserer Konsumartikel, den Benzinverbrauch unserer Autos und ganz allgemein den Naturverbrauch des Menschen. Die Unordnung beim Gebrauch dieser Begriffe trägt jedoch maßgeblich zur Verwirrung und Verzweiflung bei, die wir im Hinblick auf unserer Naturverhältnisse empfinden. Wir kriegen das Bild nicht scharf und kommen im Gespräch über uns und die Natur nicht weiter.

Der Text soll ein Versuch sein, etwas zur Verbesserung dieser sprachlichen Verwirrung beizutragen. Der Autor möchte hierzu einen einfachen Vorschlag machen: Ressourcen von Sourcen und damit auch Bewirtschaftung und Verbrauch zu unterscheiden. Es kommt auf einen Versuch an.

Erscheint im Winter 2022

Kenneth Anders
k.anders@oderbruchpavillon.de

studierte Kulturwissenschaften, Soziologie und Philosophie in Leipzig und Berlin und fand den Einstieg in die Landschaftsthematik durch die Gestaltung einer Ausstellung über die Entstehung der Naturschutzeule in Bad Freienwalde am Haus der Naturpflege. 2004 gründete er mit Lars Fischer das Büro für Landschaftskommunikation. Kenneth Anders ist außerdem als Autor und Sprecher tätig.