TEXTBÜCHER

Landschaften sind das Habitat des Menschen. Trotzdem haben sie kaum politische Instanzen und werden auch in den Medien meist als Kulisse behandelt. Als Forum für politische Auseinandersetzungen, landschaftliche Neugier und interessante Ansätze des Lebens auf dem Land bieten die TEXTBÜCHER ein flexibles Podium. Sie passen in (fast) jede Jackentasche.



Kenneth Anders
Die Angst vor Mücken und das Hausschlachten
Kolumnen und Essays über Ländlichkeit und Landschaft

Was passiert, wenn Hamster statt Getreide Mais hamstern? Wie wachsen Kinder heute auf dem Land auf? Nimmt die gesellschaftliche Angst vor Mücken zu? Bietet sich die Hausschlachtung als Thema im Smalltalk an? Ist das Loblied auf die Direktvermarktung ehrlich? Wie findet man in der Provinz gute Leute für anspruchsvolle Aufgaben? Was ist dran an der Rede von den Raumpionieren in der Mark? Diese und andere Fragen verfolgt Kenneth Anders in seinen Texten, die einen steten Gang von der konkreten Erfahrung des Landlebens bis zur reflektierten Auseinandersetzung mit der Landschaftsentwicklung zeichnen. Die für den Oderbruchpavillon und verschiedene Zeitschriften entstandenen Kolumnen und Essays sind zugleich ein Resümee aus fünfzehn Jahren Landschaftskommunikation: Ein wenig Ländlichkeit sollte in jeder Landschaft zu finden sein – wenn sie denn gelingen soll!

168 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-18-6
Erscheinungsjahr 2016
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders, Lars Fischer, Almut Undisz
Stadt Land Flüsschen
32 Berichte über Leben und Arbeit in der Parthenaue

Auf der Basis von Interviews haben die Autoren 32 gut lesbare Berichte über Leben und Arbeit in der Parthenaue erarbeitet. Sie führen nach Leipzig und in die Parthedörfer, in Ämter, Betriebe und Pensionen und stellen den Lesern eine reiche Kulturlandschaft am Rande eines rasant wachsenden Ballungsraums vor. Naturschutz, Kunst und Landwirtschaft, bürgerschaftliches Engagement, Kleingärtnerei und Planung, Naherholung, Obstbau und neue Wertschöpfungen sind hier auf engstem Raum ineinander verschränkt. Soll diese Region in ihrer Vielfalt eine Chance haben, sind die Beziehungen der Menschen zu ihrem Landschaftsraum wichtig. Das Buch ist eine Einladung, das Partheland kennenzulernen und es zwischen Wertschätzung und Wertschöpfung zu entwickeln.

272 Seiten mit SW-Fotografien
Paperback

ISBN 978-3-944249-17-9
Erscheinungsjahr 2016
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders
Dass wir auf uns achten
Thesen und Texte über die öffentliche Kultur

Warum soll man überhaupt öffentliche Mittel für Kultur ausgeben? Der Autor, selbst unverhofft in kulturpolitisches Fahrwasser geraten, hat sich über diese Frage Gedanken gemacht. Kultur ist demnach eine Form, in der wir unsere Gesellschaftlichkeit üben. Aufmerksamkeit, Kritik, Urteilsvermögen, Feingefühl, Mut, Verständnis, Zugehörigkeit und Anteilnahme werden durch sie geweckt - aber dies geschieht nicht von allein. Will die Gesellschaft, dass ihre Kultur ihrem Gemeinwesen dient, muss sie sie auch in diesem Sinne fördern. In vielen kleinen Stichworten wird diese Sichtweise erprobt und immer wieder neu untersetzt. Kulturpolitik kann kurzweilig sein!

152 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-16-2
Erscheinungsjahr 2015
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders und Lars Fischer
Auf der Suche nach einer neuen Sesshaftigkeit
Texte über Landschaftskommunikation

Wer über Landschaften ins Gespräch kommt, dem fällt zu vielen Dingen etwas ein, denn im räumlichen Zusammenleben der Menschen haben die Dinge alle miteinander zu tun: Regionalentwicklung und Planung, Forst- und Landwirtschaft, Rechtsprechung und Politik und nicht zuletzt die Diskurse über das Land und seine Zukunft selbst treten einem in den Blick oder kommen einem in die Quere. Der kleine Band enthält elf Texte, die sich thesenartig, prägnant und zuspitzend mit verschiedenen Aspekten der Landschaftsentwicklung und des ländlichen Raums auseinandersetzen. Die Frage hinter all dem ist einfach: Was spricht in einer Zeit der anhaltenden Mobilisierung, Urbanisierung und Konzentration für eine Kultur der neuen Sesshaftigkeit? Denn ohne sesshafte Menschen, die sich auf ihren Raum, ihre Heimat oder ihre Landschaft einlassen, gehen Schlagworte wie Ökologie, Nachhaltigkeit oder Ressourcenbewusstsein ins Leere.

152 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-14-8
Erscheinungsjahr 2015
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Sabine Hofmann
Das Sterben meines Vaters

Dass die Eltern zu Hause alt werden und sterben, war in der dörflichen Vergangenheit ganz normal. Heute ist es eher selten geworden. Wer es dennoch so einrichtet, macht sich gemeinsam mit Vater oder Mutter auf einen Weg ins Unbekannte. Vor allem für die Kinder stellen sich Fragen: Wie wird sich das Miteinander in dieser schwierigen Zeit anfühlen? Kann ich die Verantwortung für einen solchen Prozess überhaupt tragen? Habe ich genug Platz, finde ich Hilfe in der Nachbarschaft oder bei Familienangehörigen? Und auch: Wie lange wird es dauern und werde ich es durchhalten? Sabine Hofmann hat Aufzeichnungen und Foto­grafien aus einer solchen Zeit zusammengestellt und kommentiert. Das entstandene Buch macht Mut, sich all diesen Fragen auszusetzen. Tastend, ohne Sicherheitsnetz und im Vertrauen auf ein kaum greifbares Gelingen im Leben wie im Sterben hat sie ihren Vater in seinen letzten Jahren, Wochen und Stunden bei sich gehabt. Entstanden ist ein anrührender,
klug machender Bericht.

200 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-15-5
Erscheinungsjahr 2015
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Veit Templin
Der Malerlehrling III
Eine ostdeutsche Geschichte

Nach Kindheit und Jugend, dem Leben auf dem Phillipsberg und den prall gefüllten ersten Arbeitsjahren im Oderbruch findet die Ostdeutsche Lebensgeschichte in den Nachwendejahren ihr vorläufiges Ende. Im dritten Band seiner Biografie erzählt Veit Templin in gewohnt eindrücklichen Bildern von seiner jungen Familie, aus seiner Arbeitswelt, von der Zeit bei der Nationalen Volksarmee, von Kapitalismus und Konsum. Auf dem Phillipsberg zieht eine neue Zeit ein. Veit wird nicht nur Vater, sondern auch selbstständiger Unternehmer. Höhen und Tiefen, Streicheleinheiten und Schläge liegen nah beieinander. Und dem Oderbruch gewinnt Veit Templin immer neue Facetten ab. Doch am Ende bekommt Veit keine Luft mehr, fängt an zu strampeln und: Es ist vorbei.

246 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-09-4
Erscheinungsjahr 2014
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders
Viel Glück auf dem Acker
Kolumnen über Stadt und Land III

Viel Glück auf dem Acker ist ein Wunsch und zugleich Feststellung. Deshalb widmet sich Kenneth Anders im dritten Band seiner Kolumnen über Stadt und Land zunächst den eher erfreulichen Seiten des Landlebens. Worin liegt das Glück auf dem Land, wenn die Welt hier doch so viel schlechter mit Konsum- und Bildungsangeboten oder Infrastruktur ausgestattet ist? Worin könnte der Beitrag der Landbewohner zur gesellschaftlichen Kultur bestehen? Und was hat das Ganze mit dem Urlaubmachen oder dem Reparieren von Dingen zu tun oder gar mit eingeübten Vorurteilen, der Deutschen Bahn oder den Arbeitswelten auf dem Land? Die stärker als bisher im Zusammenhang stehenden Texte machen sich auf die Suche nach dem Glück durch die Aneignung der eigenen Landschaft, die Bewirtschaftung ihrer Ressourcen und Auseinandersetzung mit ihren Widrigkeiten.

218 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-08-7
Erscheinungsjahr 2014
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Veit Templin
Der Malerlehrling II
Eine ostdeutsche Geschichte

Der zweite Band des „Malerlehrlings“ umfasst die Jahre nach dem Fortgang aus dem Elternhaus. Veit beschreibt das Leben auf dem Philippsberg, die rauen Arbeitswelten im Oderbruch und die Schikanen der Staatssicherheit. Er erzählt vom Wandel der Freundschaften, von den Umwegen der Liebe und von Land und Leuten.

264 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-06-3
Erscheinungsjahr 2013
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders
Das Pfeifen im Ofen
Drei Erzählungen für Ostbrandenburg

Ein Science Fiction, ein Western und ein Weihnachtsmärchen – in diesen drei Formen nähert sich der Autor den Besonderheiten des Lebens in Ostbrandenburg. „Die Oase“ beschreibt die zunehmende Fragmentierung des Landes, seine Aufteilung in Zonen und Betriebsflächen und die Pulverisierung der Zivilgesellschaft. „12 Uhr mittags in Neupreetz“ erkundet die Quellen und Senken dörflicher Zivilcourage und versucht zugleich eine Würdigung des Alters und der Frauen auf dem Land. „Eine märkische Weihnachtsgeschichte“ nach Dickens‘ „Christmas Carol“ erkundet in der Geschichte einer Läuterung die Möglichkeiten eines ländlichen Neuanfangs. Die Erzählungen sind in Ostbrandenburg auf Kleinkunstbühnen mehrfach aufgeführt worden – nun werden sie erstmals verlegt.

157 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-04-9
Erscheinungsjahr 2013
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Veit Templin
Der Malerlehrling I
Eine ostdeutsche Geschichte

Im ersten Teil seiner auf drei Bände angelegten Autobiografie schreibt der Autor nicht nur über seine eigene Kindheit und Jugend, sondern er entwirft auch ein faszinierendes Panorama der Landschafts- und Sozialgeschichte des Oderbruchs. Die Vielfalt des dörflichen Handwerks, das Oderbruchplatt, die Jugendcliquen und Nachbarschaften, die alltäglichen ostdeutschen Verwicklungen und immer wieder die Oder machen seine leidenschaftlichen, derben, dunklen und komischen Beschreibungen zu einem Erlebnis. „Der Malerlehrling“ ist vielleicht das, was Mikael Niemis „Popularmusik aus Vittula“ für die Schweden ist: mehr als ein Buch für Leute aus dem Oderbruch, vielmehr ein Schlüsseltext für das Leben und die Liebe in der Provinz.

242 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-03-2
Erscheinungsjahr 2013
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Imma Luise Harms
Dünne Haut und dickes Fell
Geschichten vom Land

Als Journalistin und Dokumentarfilmerin im genauen Blick aufs Leben geübt, beschreibt und reflektiert Imma Harms seit Jahren ihr Leben auf dem Land. Entstanden ist eine Vielzahl kurzweiliger Texte. Sie erzählen von alltäglichen Dingen und Verrichtungen, vom Einkochen, vom Kampf mit den Brennnesseln im Garten, nehmen den Leser mit auf skurrile Ausflüge ins nahe und weitere Umland Reichenows, ins Oderbruch, nach Polen oder zu einem nichtkommerziellen Kulturtransfer im Zeichen der Kartoffel in die Uckermark. Melancholische Augenblicke und Trauer sparen sie nicht aus, schweigen nicht vom Älterwerden – kurz: Sie sind voller Leben. Imma Harms ist von einer solchen Aufmerksamkeit, Wissenslust und Freude am Nachdenken und Verstehen angetrieben, dass ihr ein Loch im Strumpf zum Anlass wird, über die Bankenkrise zu philosophieren, oder ein Besuch in Berlin dazu führt, dass sie aufgebracht über die optischen Angriffe der Werbung auf den öffentlichen Stadtraum kurzer Hand eine kritische Theorie des Gesichtsfeldes entwirft.

280 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-944249-01-8
Erscheinungsjahr 2013
Preis: 10.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders
Crazy Horse
Kolumnen über Land und Stadt II

In Fortsetzung seiner Texte aus Latte Macchiato im Busch erkundet der Autor weiter die Kluft zwischen städtischen und ländlichen Perspektiven. Gibt es wirklich eine demografische Falle, die bald zuschnappt? Wozu ist Schulkonkurrenz gut? Werden Tiere in menschlicher Haltung verrückt? Was nutzen die neuen Moderationstechniken wie World-Café und Flip-Chart? Enthält der Begriff NIMBY einen belastbaren Gedanken? Und wie geht man damit um, wenn man keine Lösung für das Biberproblem hat, obwohl man eine haben müsste?

147 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-9814390-7-6
Erscheinungsjahr 2012
Preis: 9.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders und Lars Fischer
Landschaftskommunikation
Thesen und Texte

Landschaftskommunikation findet statt, wenn sich zwei Menschen treffen und über das reden, was sie um sich haben: den ausbleibenden Regen, die letzten gesichteten Brutvögel, die Fruchtfolge oder der Verbiss an den jungen Bäumen. Sie findet statt, wenn sich Bürger einer Region über die neuen Windräder streiten oder wenn Umweltwissenschaftler ihre Forschung erläutern und erklären, wozu sie gut ist. Das Erinnern und Berichten, wie es hier früher einmal ausgesehen hat, das Wünschen und Fürchten, wie es einmal sein wird; auch das ist Landschaftskommunikation. Die hier versammelten Texte sind in den vergangenen zehn Jahren entstanden. Sie ersetzen keine geschlossene theoretische Begründung und methodische Ausarbeitung von dem, was Landschaftskommunikation als wissenschaftliches Fach sein kann und sein sollte. Wir glauben trotzdem, dass dieses Buch bei der Suche nach geeigneten Wegen der Verständigung und Auseinandersetzung über die Entwicklung unserer Landschaften hilfreich sein kann.

270 Seiten
Paperback

NUR NOCH WENIGE EXEMPLARE LIEFERBAR

ISBN 978-3-9814390-5-2
Erscheinungsjahr 2012
Preis: 9.00 €
zuzgl. Versandkosten



Tobias Rausch
ODER BRUCH

Das Buch zum 2012 am Deutschen Theater uraufgeführten Stück. Die Theaterproduktion ODER BRUCH basiert auf Befragungen von 100 Menschen in Polen und Deutschland, die das Oderhochwasser im Jahr 1997 erlebt haben: Politiker, Armeeangehörige, Deichläufer, Betroffene, Bürgermeister, Junge und Alte. Aus den Interviews hat Tobias Rausch einen Text generiert, der besser als jedes klassische Autorenwerk die Widersprüche einfängt, in denen Landschaften wie das Oderbruch heute stehen. Entscheidend ist dabei nicht die größere Authentizität des persönlichen Erinnerns, denn auch dieses ist Teil gesellschaftlicher Kommunikation, steckt also voller Versionen, Sprachregelungen und Verklärungen. Erst die Vielfalt der Perspektiven ermöglicht ein komplexes Bild der Ereignisse sowie der heutigen Situation. Absurdes und Existenzielles liegen nahe beieinander und niemand hat die Weisheit gepachtet.

130 Seiten, s/w
Paperback

ISBN 978-3-9814390-6-9
Erscheinungsjahr 2012
Preis: 9.00 €
zuzgl. Versandkosten



Elke Michael
Leben, Singen, Schweine schlachten
Alltag in einem Dorf

In aller Schlichtheit beschreibt Elke Michael, was es heute heißt, sich auf ein Dorf einzulassen. Sie bringt uns damit zum Weinen und zum Lachen. Sie zeigt uns die Abgründe, an denen sie nicht weiter weiß, beschreibt aber auch, wie aus dem Singen, Schlachten und Pflanzen ein Leben werden kann, das die Mühe wert ist. Lebensentwürfen wie dem hier beschriebenen mangelt es sicher an vielem – an Finanzen, Sicherheiten und großen Urlaubsreisen zum Beispiel. Ganz sicher aber besteht kein Defizit an Sinn, davon ist reichlich vorhanden.

92 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-9814390-3-8
Erscheinungsjahr 2012
Preis: 9.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders und Lars Fischer
Ein Bänkelgesang vom Landleben
Für die Dörfer von Steinhöfel

Das Land erlebt seit Jahren rasante Veränderungen. Wohin diese letztlich führen, hängt vor allem davon ab, wie sie von den Bewohnern selbst wahrgenommen werden. Für die "Steinhöfel-Dorfrevue" bereisten wir die Dörfer der Gemeinde Steinhöfel auf der Suche nach solchen Perspektiven. Wir fragten nach, machten Fotos und Erkundungen, gingen Eis essen und ließen uns die Orte zeigen und beschreiben. Es entstand eine kleine "Dorfrevue" – eine Mischung aus Diashow, Theaterstück, Büttenrede und Bänkelgesang. Wir fanden, dass es schade wäre, den Text für diese Revue auf der Festplatte altern zu lassen. Deshalb erscheint dieses kleine, mit einigen Fotos illustrierte Buch.

96 Seiten, s/w
Paperback

ISBN 978-3-9814390-2-1
Erscheinungsjahr 2012
Preis: 9.00 €
zuzgl. Versandkosten



Kenneth Anders
Latte Macchiato im Busch
Kolumnen über Land und Stadt

Die Texte wurden in den Jahren 2010 und 2011 für den Oderbruchpavillon geschrieben. Viele handeln von der Wahrnehmung ländlichen Lebens in der Stadt, an Universitäten, in der Politik und in den Medien. Andere beschreiben das Oderbruch: Hochwasser, Nachbarschaft, tägliches Leben. Das wichtigste Anliegen des Autors ist es, zu einer treffenden kritischen Sprache zu finden, mit der eine Auseinandersetzung über die Landschaftsentwicklung geführt werden kann.

Pressestimme FAZ Sonntagszeitung

122 Seiten
Paperback

ISBN 978-3-9814390-1-4
Erscheinungsjahr 2011
Preis: 9.00 €
zuzgl. Versandkosten

Zur Zeit nicht lieferbar.